In der "Railarts (Train Sim 2013)" Reihe finden Sie,

Produkte für den Train Simulator 2013®
In der "Railarts ( MSTS & PTP2)" Reihe finden Sie,

Produkte für den Microsoft Train Simulator und ProTrain Perfect 2 ®
In der "ProTrain Perfect 2" Reihe finden Sie,

Produkte für das Hauptprogramm
ProTrain Perfect® 2
In der "Rail.Sim.Pro" Reihe finden Sie,

Produkte für das Hauptprogramm
ProTrain Perfect®
In der "Train.Sim.Pro" Reihe finden Sie,

Produkte für den Microsoft Train Simulator®
 
Zum Online-Shop
 
 


Performance Tipps für ProTrain Perfect 2

Tipps zur Einstellung der Framerate
Die empfohlene Framerate ( Anzahl der berechneten Bilder pro Sekunde ) für das menschliche Auge liegt bei 25 Bilder / Sekunde. Das ist auch genau das, womit Film und Fernsehen läuft. Eine höhere Bildwiederholrate wird durch das Auge nicht besser war genommen. Zugegeben, ist vielleicht "cool" wenn gerade 74 Bilder die Sekunde berechnet werden, doch wird hier die Hardware sinnlos beansprucht und durch die teilweise gravierenden Unterschiede können "Ruckler" trotz genögend Leistung entstehen.
Daher empfehlen wir die Framerate auf 25 zu begrenzen.

Dazu öffnet ihr im Ordner PTP2 die Datei trainzoptions.txt und sucht den Eintrag:-framerate=200

Diesen ersetzt ihr durch:-framerate=25
und speichert.

Übrigens, ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass die Grafikkarte nicht unnütz auf Anschlag läuft, die Lüftung etwas leiser ist und sie auch weniger Strom zieht. Und sollte die mal auf Anschlag gefordert sein, steht die Leistung natürlich trotzdem bereit.

-framestoavarage=XX

XX = Wert 1 - 16

über diese Option wird die "Glättung" des Frame-Rate-Timings gesteuert. Durch eine Erhöhung des Wertes werden eventuell die visuellen Aussetzer minimiert, es kann jedoch zu Frame-Rates in "Schüben" kommen. Eine Erhöhung dieses Wertes kann bei hochmodernen Computern mit sehr schnellen Grafikkarten sinnvoll sein, da dann die Frame-Rates relativ konstant bleiben. Die Standardeinstellung hier ist 4, das derzeitige Maximum liegt bei 16, Minimum ist 1 (kein Durchschnitt).
Empfehlung zur Einstellung der Sichtweite
Hardwarebeschleunigte Texturkompression abschalten