In der "Railarts (Train Sim 2013)" Reihe finden Sie,

Produkte für den Train Simulator 2013®
In der "Railarts ( MSTS & PTP2)" Reihe finden Sie,

Produkte für den Microsoft Train Simulator und ProTrain Perfect 2 ®
In der "ProTrain Perfect 2" Reihe finden Sie,

Produkte für das Hauptprogramm
ProTrain Perfect® 2
In der "Rail.Sim.Pro" Reihe finden Sie,

Produkte für das Hauptprogramm
ProTrain Perfect®
In der "Train.Sim.Pro" Reihe finden Sie,

Produkte für den Microsoft Train Simulator®
 
Zum Online-Shop
 
 


Vizzart und die Haltung zum BinPatch

Rechtlich:
Der Binpatch entsteht durch einen von Microsoft weder gehemigten noch geduldeten Eingriff in den Quellcode des Microsoft Trainsimulators.

Das Verändern der Microsoft Dateien zum erstellen des Binpatches ist und bleibt daher eine Urheberrechtsverletzung. Nur weil sich bisher, aus mangelnder Honorarerwartung, kein Rechtsanwalt gefunden hat den Urheberechtsverletzer zu belangen, wird der Binpatch doch nicht automatisch legal. Wir, als Firma die Tag täglich zig illegale Links ( Dank allen die uns jeden Tag helfen) bei Rapidshare und Anderen zum löschen anmelden, da wir der Softwareklauerei den Kampf angesagt haben, werden uns doch nicht plötzlich eines Hacks bedienen.
Der Binpatch ist legal, wenn Microsoft dem Entwickler den Quellcode zur Verfügung gestellt hat mit ausdrücklicher Genehmigung. Hat er sich die Daten anders besorgt ( Stichwort disassemblieren und ähnliches ) ist alleine das schon illegal. Über weiteres braucht man hier erst mal gar nicht weiter reden. Und dabei ist es egal aus welchen Gründen der Entwickler das gemacht hat. Es ist und bleibt eine Urheberrechtsverletzung. Sicher bringt euch der Bin Patch alle tolle Vorteile – aber macht ihn das legal? Nur weil einer sagt „…naja… wenn sich keiner Beschwert ist das schon okay…“ ? Oder weil alle Vorteile haben?

Technik:
Das große Problem ist die Inkompatibilität der bisher erschienen 24 Versionen zueinander. Diese grosse Anzahl entsteht dadurch, das wenn ich in einen Quellcode eingreife, ohne die Zusammenhänge des Quellcodes zukennen, vielleicht eine Gegebenheit verändern kann, aber mit großer Wahrscheinlichkeit andere Abhängigkeiten beschädige ,die dann zu Fehlern führen wo ich sie nicht erwarte. So sind die meisten Versionen des binpatch eigentlich Bugfixes der vorherigen Versionen. Ein weiteres Phänomen ist die Versionen unterschiedlich stabil laufen. die Version die bei Kurt M, läuft , funktioniert noch lange nicht störungsfrei bei Otto K.. Ein User der nicht Tüftler ist, hat da kaum Chancen.

Was passiert im Markt und außerhalb der Foren?

Es ist davon auszugehen, wenn z.B. die Aufgaben eines ADD ONs unter Binpatch erstellt wurden die Wahrscheinlichkeit von Abstürzen, bedingt durch die schlechtere Speicherverwaltung des ursprünglichen MSTS, bei nahezu 100% liegt wenn der Binpatch nicht verwendet wird. Daher wäre ich mit Aussagen wir z.B "läuft auch ohne Binpatch" sehr vorsichtig.
Wenn wir mal die Verkaufszahlen und die Zahl der aktiven, oder registrierten Forenuser gegenlesen, stellen wir fest das ca.2/3 der User nicht in den Foren zu finden sind.
2/3 der User stoßen nun auf das Phänomen der Unspielbarkeit und wissen sich nicht zu helfen da sie gar nicht wissen können was da passiert.
Was werden die User unternehmen:
Variante 1: "Vizzart läuft ja nicht, kauf ich nie wieder"

Oder Sie gehen zu Ihrem Händler und drücken ihm das ADD ON mit folgendem Satz in die Hände:

Variante 2:" Man so ein Mist, das stützt laufend ab, Railarts läuft nicht. "

Irgendwann kommt dann der Aussendienstler und will freudestrahlend die neuen Strecken von Vizzart ins Regal stellen und wundert sich das der Einkäufer ihm sagt:

"Ne, laß mal, mit Pro Train hatten wir in letzter Zeit nur Probleme."

Wir wollen nicht vergessen, das der Mensch, in diesem Falle der Marktmitarbeiter, mit Freude seine negativ Ereignisse sehr fest abspeichert, in diesem Fall "Pro Train läuft nicht". Und wenn der dann noch in seinem Rechner die gehäuften Rückbuchungen der User Rückgaben sieht ist der Spaß vorbei, denn jeder Platz in seinem Markt ist wertvoll für seinen Umsatz, da wird er gehäufte Rückläufer nicht dulden.

Daher hat nun eimal der Binpatch bei uns nichts zu suchen.

Viele Grüße

Vizzart